Erleben Sie das blaue Ostjütland



Begleiten Sie uns ins blaue Ostjütland und segeln Sie im Fahrwasser der Wikinger.

Erleben Sie ein einzigartiges Segelgebiet mit kulturhistorisch interessanten Orten und fantastischen Natur- und Landschaftserlebnissen zu Lande und zu Wasser. Holen Sie sich hier auf diesen Seiten Inspiration für Ihre Tour, denn wir haben zahlreiche Vorschläge für neue, spannende Segelerlebnisse für Sie gesammelt.

Freuen Sie sich auf den Besuch der vielen ostjütländischen Häfen, die alle Arten von Kategorien anbieten. Segeln Sie zu den kleinen stimmungsvollen Inselhäfen oder genießen Sie die familiären Häfen an der Küste, die mit ihren vielen schönen und fischreichen Buchten und Wieken auch zum Angeln einlädt. Von mehreren Häfen in Jütland aus können Sie dänische Metropolen entdecken.

Das blaue Ostjütland bietet unzählige Möglichkeiten für Outdooraktivitäten.

Gehen Sie vor Anker und erleben Sie die Landschaft und Natur auf den zahlreichen Wander- und Radwegen. Unternehmen Sie eine Paddeltour mit dem Meereskajak und gehen Sie auf Tuchfühlung mit der Flora und Fauna am Ufer.  

Ob vom Land oder vom Wasser aus, die Gewässer rund um Ostjütland sind der perfekte Ausgangspunkt für Wikingerstreifzüge. Von Norden nach Süden eröffnen sich eine Fülle von Möglichkeiten, die Wikingerzeit zu erleben und Zeitzeugnisse einer hochdramatischen Epoche in der dänischen Geschichte zu entdecken. 

Herzlich willkommen im blauen Ostjütland mit unvergleichlichen Segelerlebnissen im Fahrwasser der Wikinger.



Begleiten Sie uns ins blaue Ostjütland und segeln

Sie im Fahrwasser der Wikinger.

Beispiele für Aktivitäten
 Hempel Sailing World Championships Aarhus 2018 Die Hempel Sailing World Championships Aarhus 2018 (SWC 2018) war ein großes Segelsport-Event, das im Sommer 2018 in Aarhus stattfand. Das Ereignis war nicht nur mit sportlichen Leistungen von Weltklasse verbunden, sondern war auch ein im Aarhuser Hafen stattfindendes maritimes Festival. Die SWC 2018 – mehr als nur eine Meisterschaft Segler aus über 100 Ländern kamen an die Aarhuser Bucht und kämpften um einen der begehrten Plätze auf dem Siegertreppchen der Weltmeisterschaften sowie die Qualifikation für die Olympischen Spiele. Während der SWC 2018 war die Aarhuser Hafenfront voller Aktivitäten und Unterhaltung für die ganze Familie. Wo die Wikinger Aarhus gründeten Die SWC 2018 finden am Hafengelände in Aarhus statt, genau dort, wo sich einst die Wikinger niederließen und den ersten Spatenstich machten an dem Ort, der später die Stadt Aarhus werden sollte. Das Gelände wird in den 14 Sommertagen 2018 zu einem festlichen Mekka voller Ereignisse, wo Wind, Wellen und große Erlebnisse auf der Agenda stehen werden.   #2018swc #visitaarhus #aarhusharbour Kulturerlebnisse Siehe Karte
 HistorieUniverset Im HistorienUniverset des Samsø Museum können Kinder ab 8 Jahren durch Geschichtenerzählung, Experimente und Aktivitäten Einblick in die Geschichte Samsøs erhalten und werden dazu inspiriert, historische Stätten auf der Insel aufzusuchen. Samsø war und ist mit seiner strategisch günstigen Lage mitten in Dänemark immer wieder Schauplatz für historische Ereignisse. Auch wenn Menschen durch die Jahrtausende hindurch ihre Spuren in der Landschaft hinterlassen  haben, ist es nicht unbedingt leicht, diese Spuren zu entdecken. Das HistorienUniverset möchte Kindern ab 8 Jahren mit seinen Aktivitäten historisches Wissen vermitteln und damit jene Spuren zugänglich machen. Hier können die Besucher Geschichte auf eine ganz neue Art und mit allen Sinnen erleben. Geschichtenhöhle: In der dunklen Geschichtenhöhle werden Kinder durch spannende Erzählungen in die Welt der Phantasie mitgenommen. Die Geschichten nehmen ihren Ausgangspunkt in historischen Ereignissen und haben verschiedene Orte auf Samsø als Schauplätze. So kann man hier u.a. Geschichten vom Kaperkapitän, dem Steinzeitmädchen oder einem Mittelalterkönig hören. Im Anschluss daran dürfen die Kinder dann aktiv werden und selber “mit den Fingern in der Geschichte graben”. Experimente: Die historischen Schauplätze, die den Kindern in den Erzählungen präsentiert werden, können hier durch Experimente näher erforscht werden, indem die jungen Museumsbesucher alte  Technikken erproben oder Konstruktionen und Modelle nachbauen können. So kann man bspw. versuchen die Zahnräder und Achsen der alten Mühle wieder an die richtige Stelle zu setzen, so dass Steine zermahlen werden können oder eine mittelalterliche Schanzenanlage nachbauen, die Verteidungssysteme dieser Zeit veranschaulichen. Andere können untersuchen, was sich in der Grabkammer verbirgt. Wieder andere können versuchen, den Kanhave-Kanal aus der Wikingerzeit nachzubauenzu, ohne dass dieser einstürtzt. Im letzten Schritt werden jene Modell-Experimente dann in richtiger Größe im Hof nachgebaut. Aktivitätshof: Wie haben wohl die Menschen der Steinzeit tonnenschwere Steine bewegt? Wie hat man ein segelndes Kriegsschiff während der Englandskriege mit Kanonenkugeln angreifen können? Wie haben die Wikinger wohl ihre Beute von den Baumstammbooten aus jagen können? Amulette: Nach dem erfolgreichen Ausführen der Experimente dürfen die jungen Forscher noch Amulette herstellen, welche sie als Andenken mitnehmen können: ein Pilgrimskreuz oder eine Kanonenkugel aus Zinn oder einen Kettenanhänger aus Knochen oder Bernstein. Es gibt insgesamt neun verschiedene Themen – jeweils mit dazugehöriger Erzählung, Experiment, Aktivität und einem Andenken zum Mitnehmen. In den Öffnungszeiten des HistorienUniversets wird jeweils ein Thema pro Tag angeboten. Jäger und Jagdtechnikken
Hünengräber und Grabkammern
Hügel und Höhlen
Wikinger -Kanal
Kirchen
Burganlagen
Kalkmalereien
Schanzen
Mühlen Ein Besuch im HistorienUniverset dauert ca. 1,5 – 2 Stunden. Zu allen neuen Themen gibt es bestimmte historische Schauplätze, die im Anschluss an den Besuch im Museum auf Samsø aufgesucht werden können. Preise 2019
60 DKK für ein Thema
Erlebnisse für kinder Siehe Karte
 Endelave Kro - restaurant

Endelave Krug und Gästehaus sind nur 10 Minuten zu Fuss vom Fähranleger entfernt. In der gemütlichen Stube des Krugs kann man vor dem Kaminofen mit der Zeitung oder einem Buch entspannen, man ist immer willkommen. An warmen Tagen sollte man die Speisen und das Inselleben auf der Terrasse vor dem Krug geniessen. Die traditionellen Gerichte werden von Grund auf mit guten Zutaten hergestellt. Die Klassiker sind “Pariserbøf” (Hackfleisch mit Zutaten), “Stjerneskud” (versch. Fisch) und das bekannte Wiener Schnitzel. Auf unserer Karte finden Sie auch Muscheln und Kaninchen.

Mit besonderem Eifer werden jeden Tag die “Smørrebrød” (belegte Brote) zubereitet. Das Essen und die Stimmung müssen zusammen passen.

Die Vor- und Nachsaison wird gerne für Wanderungen durch die schöne und oft raue und abwechslungsreiche Natur genutzt. “Øvre” - im Norden der Insel gelegen - bildet ein großes Landschaftsschutzgebiet und zeichnet sich durch die Ruhe und die unberührte, faszinierende Natur aus. Von dem Bereich “Klinten” im Süden aus kann man die Insel Æbelø und die Nordküste der Insel Fünen sehen. Besonders bekannt ist die Insel als “Kanincheninsel” und für die vielfältige Flora und Fauna.  

In der Hauptsaison ist die Insel ein Ziel vieler Touristen. Sehenswürdigkeiten sind u.a. die Kirche, der Heilkräutergarten und das örtliche Museum. Viele mögen die gemütliche Stimmung am Hafen, eine Grillwurst oder ein Bad im kühlen Nass des Kattegats.  

Die Bevölkerung zeigt sich gastfreundlich und offen und zeigt wie viele Freiwillige auf der Insel eine aktive Gemeinschaft schaffen können.   

Nehmen Sie die Fähre von Snaptun aus. Die Überfahrt dauert ca. 1 Std. Das Auto können Sie in Snaptun auf dem Parkplatz abstellen. Auf der Insel macht Sie der Fahrradverleih mobil. Für Gruppen werden - auf Bestellung - Traktortouren oder Ausritte über die Insel arrangiert, näheres erfahren Sie im Krug.  

Gut essen Siehe Karte